FANDOM


Valiant
Ritter Valiant.jpg

wird gespielt von:

Will Mellor

Erster Auftritt:

Ein Ritter spielt falsch

Tod:

Ein Ritter spielt falsch

Grund des Todes

von Arthur während einem Turnier getötet

Beschreibug:
Name:

Valiant

Art:

Mensch

Geschlecht:

Männlich

Daten:
Beruf/Tätigkeit:

Ritter

Heimat:

Westliche Inseln

Waffe:

Schwert

Bekannte Verbrechen:

benutzte ein Magisches Schild

Valiant war ein Ritter der Westlichen Inseln, der mit einem verzauberten Schild an einem Turnier in Camelot teilnahm [1]

BiographieBearbeiten

ValiantZeichen.jpg

Valiants Ritterzeichen

Kurz vor einem großen Turnier in Camelot erhielt Ritter Valiant von einem Schwarzmarkthändler einen Schild mit Schlangen, die lebendig werden konnten. Damit niemand davon erfuhr, ließ er die Schlangen, sobald sie in seinem Besitz waren, den Schwarzmarkthändler ermorden. Mit diesem Schild schrieb er sich dann in Camelot zum Turnier ein. Die Kämpfe des ersten Tages kann er auch ohne Schild, sondern aufgrund seinen Kampffertigkeiten mit dem Schwert gewinnen. Dieser aggressive Kampfstil bescherte ihm am darauffolgenden abendlichen Fest die Aufmerksamkeit des Königs Uther, sowie auch seinem Mündel Morgana, die er beim Sieg im Turnier zum abschließenden Festmahl hätte begleiten dürfen. Am darauffolgenden Morgen erwischte er Merlin, der vom Zischen der Schlangen aufmerksam geworden war und das Schild genauer betrachtete. Im darauffolgenden Kampf musste er jedoch gegen Ritter Ewan den Schild einsetzen, woraufhin dieser mit einer Vergiftung in die Obhut von Gaius gegeben wurde. Dieser erkannte sofort die Bisswunde, woraufhin Merlin mit einer Ahnung zu Valiant ging und dort beobachtete, wie dieser die Schlangen mit einer Maus fütterte. Als Merlin daraufhin aus Schreck vor die Tür stieß, wurde Valiant auf ihn aufmerksam. Merlin konnte ihm jedoch entkommen. Den darauffolgenden Kampf gewann Valiant wieder, diesmal ohne den Schild, und stand somit im Finale gegen Arthur. Doch dann schlug Merlin einer Schlange den Kopf ab, um Ewan zu retten. Das durch das Schlangengift gewonnene Gegenmittel half und Valiant wurde vor Gericht gerufen. Jedoch wurde Ewan, bevor er als Zeuge antreten konnte, von einer der anderen beiden Schlangen getötet. So konnte Valiant die Situation nutzen, um Arthur Angst vor dem Kampf vorzuwerfen. So konnte er sich nebenbei ebenfalls als würdiger Ritter vor dem König erweisen, da er Merlin entlastete und Arthurs Entschuldigung annahm. Im finalen Kampf entwaffnete Valiant Arthur und schien den Sieg zu erringen, als Merlin die Schlangen rief. So zeigte sich, dass Valiant doch Zauberei eingesetzt hatte. Daraufhin befahl er den Schlangen, Arthur zu töten. Doch Morgana warf diesem ein Schwert zu, woraufhin Arthur die Schlangen tötete und daraufhin den überraschten Valiant auch.


  1. Ein Ritter spielt falsch

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki