FANDOM


Kristall von Neahtid
Der magische Kristall

Beschreibug:
Name:

Kristall von Neahtid

auch bekannt als:

Der Kristall

Art:

Magisches Objekt

Besondere Merkmale:

Kristall, der die Zukunft zeigt

Familie & Freunde:
Sonstiges:

Zeigte Merlin die Zukunft

Daten:
Heimat:

Camelots unerirdische Verliese

Der Kristall von Neahtid ist ein magisches Objekt und ein Artefakt der Alten Religion und wird in den Schatzkammern von Camelot mitsamt anderer wertvoller Gegenstände aufbewahrt.
„Für die, die den Kristall beherrschen, enthält er großes Wissen. Über das was ist, was war, und was noch kommen wird.“
— Kilgharrah zu Merlin

Vor Auftauchen in der Serie Bearbeiten

Herkunft Bearbeiten

„Es gibt viele Legenden, die den Kristall umranken.“
— Gaius zu Merlin

Der Kristall von Neahtid stammt aus der Kristallhöhle, einem magischen Ort, der in Die Kristallhöhle auftaucht und in der alle Kristalle die Macht der Vorhersage haben. Von dort wurde er vermutlich von einer magischen Person mitgenommen und fiel in den letzten Tagen der Großen Säuberung schließlich in die Hände Uthers. Laut Uther starben viele Zauberer bei dem Versuch, ihn zu beschützen.

Aufbewahrung in Camelot Bearbeiten

Vermutlich, da seit der Großen Säuberung alles Magische aus Camelot verbannt war, wurde auch dieser Kristall in den Tiefen Camelots fernab jeder magischen Person sicher aufbewahrt (laut Morgana sind die Schatzkammern "uneinnehmbar"), um seinen Einsatz als Waffe zu verhindern.

Deshalb setzt Uther auch später alles daran, ebenjenen Kristall in seinem Besitz zu bewahren. Für ihn selbst hat er jedoch keinen Nutzen.

In Der magische Kristall Bearbeiten

Diebstahl Bearbeiten

Der Kristall von Neahtid wird von einem Druiden, Alvarr, mit Morganas Hilfe, die von ihm und Mordred dazu überredet wurde, aus den Katakomben Camelots entwendet. Diese beabsichtigen, ihn als Waffe gegen Camelot einzusetzen, um die Unterdrückung der Magie zu beenden. Außer sich vor Zorn lässt Uther, der diese Waffe nicht seinen Feinden überlassen will, Arthur nach dem Dieb suchen, der ihn schließlich aufspürt und nach Camelot zurückbringt.

„Der Kristall von Neahtid wurde aus gutem Grund weggesperrt.“
— Uther zu Arthur

Merlins Zukunftsvision Bearbeiten

Auf dem Weg zurück wagt Merlin einen Blick in den Kristall und sieht dort eine Zukunft, in der Kilgharrah Camelot angreift, was später in Arthurs Stunde schlägt - Teil 1 und 2 geschehen soll.

Fähigkeiten Bearbeiten

Der Kristall erlaubt es nur besonders mächtigen, magischen Personen wie Merlin und Mordred, in die Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft zu schauen - ebenso wie seine "Geschwister" in der Kristallhöhle.

„Die Zauberer der Vergangenheit glaubten, er enthielte das Geheimnis der Zeit.“
— Gaius zu Merlin

Er ist eines der wertvollsten und mächtigsten magischen Objekte in der Serie und ist deshalb vor allem von Magiern begehrt, die in ihm eine Waffe gegen die Unterdrücker der Magie sehen.

„Es ist egal, wieviele Männer man hat. Hauptsache man hat die richtige Waffe.“
— Alvarr zu Morgana

Personen, die befähigt sind, ihn zu benutzen Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • Morgause besitzt einen ähnlichen Kristall, ebenfalls aus der Kristallhöhle, der ihr die Fähigkeit verleiht, die Gegenwart zu beobachten.
  • Merlin weigert sich zunächst aus Angst davor, was er sehen wird, in den Kristall zu sehen.
  • Alvarr bekam als Kind von seinen Eltern von dem Kristall erzählt.
  • Uther weiß nie um die Macht dieses Gegenstandes in den Händen der Zauberer: "Was immer dahinter steckt, er ist wichtig für sie."

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki