FANDOM


Die königliche Bibliothek von Camelot ist eine Sammlung uralter Bücher, die von dem Bibliothekar Geoffrey of Monmouth verwaltet wird. Dort finden sich zum Beispiel Archive über alle adeligen Familien und die Heraldik.

Nutzen für Merlin und Gaius Bearbeiten

Merlin und Gaius leihen sich dort oft Bücher aus, wenn Gaius' Bibliothek nicht ausreicht, um mehr über Heilmittel, Geschichte, magische Wesen oder ihre Feinde herauszufinden.

Sie finden dort zum Beispiel mehr über Mantikore und ein Schwert aus dem Atem eines Drachen (Excalibur) heraus.

Bereiche der Bibliothek Bearbeiten

Die Abteilung über die Große Säuberung ist strengstens verboten. Vermutlich, da Uther somit das Ausmaß seiner Verbrechen an der magischen Welt verheimlichen will. Es gibt in der gesamten Bibliothek keine magischen Bücher.

Die Bibliothek ist unterteilt in einen Ost- und einen Westflügel. Im Ostflügel befindet sich zum Beispiel das Bestiarium von Gwilym von Cambria. In Gold! Lecker! findet Merlin heraus, dass es im Ostflügel eine geheime Kammer gibt, in der sich ein Kobold verbirgt. Um die Kammer zu betreten, muss ein Regalbrett heruntergedrückt werden, woraufhin sich die Bücherwand dreht und Einlass in den Raum gewährt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki