FANDOM


Aredian
250px-Merlin S2 Charles Dance 005.jpg

wird gespielt von:

Charles Dance

Erster Auftritt:

Der Hexenfinder

Tod:

Der Hexenfinder

Beschreibug:
Name:

Aredian

auch bekannt als:

Der Hexenfinder

Art:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Daten:
Beruf/Tätigkeit:

"Hexenfinder"

Aredian war ein bekannter Hexenfinder, den Uther nach Camelot rief, um sämtliche Zauberer und Hexen ausfindig zu machen und zu vernichten.

Biographie Bearbeiten

Frühes Leben Bearbeiten

Über Aredians Leben, bevor er nach Camelot kam, ist nichts bekannt, außer dass er ein berühmter Hexenfinder war, der sein Geld damit verdiente, Hexen und Zauberer zu finden und auszuliefern.

Arbeit in Camelot Bearbeiten

Nachdem Merlin im Wald mit Magie herumgespielt hat, wird wenig später klar, dass er dabei beobachtet worden ist. Die Zeugin, die Uther davon berichtet, hat Merlin zwar nicht erkannt, versichert dem König aber, dass es sich um Magie gehandelt hat.

Daraufhin lässt Uther Aredian zu sich kommen, um den Zauberer zu finden, und verspricht ihm eine großzügige Belohnung für seine Dienste. Aredian beginnt sofort mit seiner Arbeit und befragt alle möglichen Leute, darunter auch Merlin und Morgana , die ihre magischen Fähigkeiten gerade erst entdeckt hat und zunehmend panisch wird.

Um Uther noch mehr in Panik zu versetzen und so mehr Geld zu verdienen, zwingt Aredian den Apotheker von Camelot Augentropfen zu verkaufen, die Belladonna enthalten und Halluzinationen hervorrufen. Die neuen Zeuginnen, die sich Aredian damit geschaffen hat, berichten dem König von angeblichen Vorfällen, die mit Magie zu tun haben. Aredian nutzt die Panik, die er geschürt hat, aus und beschuldigt (ironischerweise) Merlin der Zauberei. Bei der Durchsuchung seines Zimmers wird ein magisches Amulett gefunden, welches Aredian dort selbst platziert hatte. Um Merlin zu schützen, behauptet Gaius , dass es sein Amulett sei und wird daraufhin verhaftet und mehrmals von Aredian verhört. Dieser droht ihm damit, Merlin und Morgana an Uther zu verraten, und zwingt ihn so schließlich zu einen Geständnis.

Zum Tode verurteilt, wartet Gaius auf seine Hinrichtung. In einem letzten Gespräch mit Merlin, der ihn mit Arthurs Hilfe besucht, erkennen beide, dass das Amulett keinem von ihnen gehört und somit von Aredian stammen muss. Im letzten Moment kann Gwen Arthur dazu bewegen, die Hinrichtung zu stoppen und so
Aredian and Morgana (1).png

Aredian mit Morgana als Geisel

Merlin die Gelegenheit zu geben, Aredian zu entlarven. Mithilfe des Apothekers kann Merlin den König davon überzeugen, Aredians Zimmer zu durchsuchen. Dabei werden einige magische Amulette und Belladonna gefunden (die Merlin dort platziert hatte) und Aredian würgt eine von Merlin heraufbeschworene Kröte hoch. Entlarvt und nun selbst der Magie beschuldigt, unternimmt er einem letzten verzweifelten Versuch, aus Camelot zu entkommen, und nimmt Morgana als Geisel. Merlin kann Morgana jedoch retten, indem er den Griff seines Messers heiß werden lässt. Aredian verliert das Gleichgewicht und stürtz durch das Fenster hinter ihm in den Tod (Der Hexenfinder).

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki